*** Infoabend Portugal am 08.11.2017. Anmeldung hier ***


Portugal

Die Portugiesen

Champagner Flaschen

Melancholisch ist er, der Portugiese, wie sonst lässt sich das Phänomen des Fado erklären, dieses oft tieftraurig anmutenden Gesangs, den die einen Portugiesen so inbrünstig anstimmen und dem die anderen gebannt lauschen? Und außerdem geht er das Leben generell etwas langsamer und gemütlicher an. Warum auch hetzen? Auch mit Geld kann er nicht umgehen, das merkt man ja schon am portugiesischen Haushaltsdefizit. Tiefreligiös ist er außerdem, der Portugiese, und Fußball ist bei ihm die einzige Religion, die er neben dem Katholizismus duldet...

 

Was meinen Sie, stimmt die Beschreibung oder sieht in Wirklichkeit alles ganz anders aus? Finden Sie es selbst heraus, bei Ihrer Reise in das wunderschöne Portugal.

Sehenswert

Lissabon bei Nacht
Lissabon

Naturliebhaber kommen in Portugal voll auf ihre Kosten. Am bekanntesten ist die Algarve mit ihren grandiosen Küsten und Stränden. Aber auch die Inseln Madeira und die Azoren locken mit ihren Naturschönheiten.

Küste bei den Azoren
Azoren

Reisezeit

Die Algarve in Portugals Süden ist nicht nur ein wunderbares Reiseziel wegen der tollen Strände und der grandiosen Küste, man kann hier auch noch im Oktober/November milde Temperaturen genießen, baden kann man bis in den Oktober. Die Wassertemperaturen des kühlen Atlantik bleiben gegenüber dem Mittelmeer jedoch auch im Sommer frisch.

 

Der Norden um Porto herum ist eher etwas kühler und feuchter als der Süden, ganzjährig ist hier ein etwas milderes Wetter. Der gebirgige Nordosten bekommt im Winter regelmäßig Schnee.

 

Die Azoren, die ebenfalls zu Portugal gehören, werden eher einmal von Niederschlag heimgesucht, besonders der Westen, dafür ist es dort aber auch schön grün! Ganzjährig bleibt es eher mild. Noch milder ist Madeira, die Blumeninsel mit suptropischem Klima, das auch für hohe Luftfeuchtigkeit sorgt. Regen fällt eher im Norden und Landesinneren als an den Küsten im Süden.

Kulinarisches

Wer Gerichte aus frischen Zutaten schätzt, ist in Portugal nicht verkehrt. Die Küche ist zwar geprägt von eher einfacheren Gerichten, die aber dafür aber sehr lecker schmecken. Frischer Fisch und Meeresfrüchte sind sowieso ein Muss, gerne wird aber auch Fleisch verarbeitet. Man findet hier traditionell viele Suppen- und Eintopfgerichte, die Bohne spielt dabei eine große Rolle. Unbedingt probieren sollte man die vielen kleinen Vorspeisen, die ähnlich wie in Spanien zelebriert werden. Beliebt bei den Portugiesen ist der Stockfisch - Bacalhau, der in unzähligen Varianten zubereitet wird.

 

Beispiel-Rundreisen

Wenn Sie Ihren Urlaub in Portugal planen, sprechen Sie uns gerne an. Wir arbeiten Ihnen dann individuell auf Ihre Bedürfnisse und Vorstellungen abgestimmt Ihre Reise aus.

Aktivitäten

Cabo Sao Vicente - der südlichste Punkt
Cabo Sao Vicente

Gerne wird Portugal als Badeziel angesteuert, gibt es doch so viele herrliche Strände am Meer. Lissabon und Porto sind Anziehungspunkte für kulturell interessierte Reisende.

 

Weniger bekannt ist das Inland im Norden mit seinen faszinierenden und facettenreichen Landschaften, z.B. die Granitberge von Geres, die sich sehr gut zum Wandern eignen.

 

Auch die Inselgruppen im Atlantik, die Azoren und Madeira laden zum Wandern ein. Hier kann man außerdem herrlich tauchen sowie Wale und Delfine beobachten.

Zerklüftete Küste der Algarve
Algarve

Oder wie wäre es mit einer Flusskreuzfahrt auf dem Rio Douro, wo Sie das Tal des Portweins kennenlernen können?

Beliebt ist Portugal vor allem auch bei Golfern. Es gibt eine Vielzahl an anspruchsvollen und landschaftlich sehr ansprechend angelegten Golplätzen. Das milde Klima verhilft zu iner Verlängerung der Saison in den Herbst hinein.

Bacalhau - getrockneter Fisch
Bacalhau