"Oberbayern: Schlösser, Seen & Gipfelglück"        (9 Tage / 8 Nächte)

Auf dieser Rundreise erleben Sie die schönsten Ecken Oberbayerns. Sie spazieren durch München, besuchen die berühmten Schlösser Neuschwanstein und Linderhof, bewundern großartige Kirchenkunst in der Wieskirche und Kloster Ettal, erkunden die wunderschönen Seen der Umgebung und schweben auf den höchsten Gipfel Deutschlands, die Zugspitze. Und dazwischen passen noch viele weitere Erlebnisse...

Reise Nr.: D 1: München - Starnberger See - Garmisch - Zugspitze - Ammersee - Königsschlösser - Wieskirche - Murnau - Tegernsee - München


Tag 1:

München

Blick von oben auf den Marienplatz mit Rathaus und Frauenkirche
München

Ankunft in München und Check-In im Hotel.

 

Kommen Sie erst einmal an, bummeln Sie durch die Innenstadt, über den Viktualienmarkt und den Marienplatz und erleben Sie das weiß-blaue Flair der Landeshauptstadt. Vom Alten Peter aus haben Sie einen herrlichen Blick über die Stadt,  je nach Wetterlage bis zu den Bergen. Hierfür müssen Sie allerdings über 306 Stufen und 50 Höhenmeter erklimmen. Aber es lohnt sich!

München mit Bergpanorama
München im Föhn

Vielleicht haben Sie danach Lust auf einen Besuch im Biergarten oder in einem urigen Wirtshaus, wo Sie eine Maß Helles und bayerische Schmankerln probieren können.

 

2 Übernachtungen in einem kleinen, exklusiven Hotel im Zentrum von München.



Tag 2:

München

Heute haben Sie die Gelegenheit, München ein bisschen näher kennenzulernen. Bei gutem Wetter bietet sich ein Abstecher in den Englischen Garten an, wo Sie am Chinesischen Turm ein Paar Weißwürste genießen können. Interessant ist es auch, die Surfer im Eisbach zu beobachten. Gleich nebenan können Sie die wechselnden Ausstellungen im Haus der Kunst betrachten.

Blick vom Olympiaturm auf den Olympiapark
Olympiapark

Auch der Olympiapark ist immer einen Besuch wert. Mutige klettern auf das Dach des Stadions, Sie können den Blick aber auch vom Olympiaturm aus genießen, wenn Sie Glück haben und der Föhn weht, ist der Ausblick sagenhaft und die Alpen sind zum Greifen nah.

Opulenz in der Residenz
Residenz München

Sollte Ihnen mehr der Sinn nach Kultur stehen, so bietet sich der Besuch der alten und neuen Pinakothek bzw. der Pinakothek der Moderne und der Residenz* im Zentrum von München an. Auch der Besuch von Schloss Nymphenburg* mit seinem weitläufigen Schlosspark ist lohnenswert. Hier können Sie auch einen Blick in den Botanischen Garten werfen.

 

Lassen Sie sich von uns außerdem in ein paar unbekannte Ecken Münchens entführen.

Übernachtung in einem kleinen, exklusiven Hotel im Zentrum von München.



Tag 3:

Starnberger See & Alpenvorland

Boot auf dem Starnberger See
Starnberger See

Nach einem gemütlichen Frühstück übernehmen Sie Ihren Mietwagen und verlassen München in Richtung Süden. Ihr erster Stopp ist am Starnberger See. Bei gutem Wetter haben Sie von hier aus ein prachtvolles Alpenpanorama.

 

Vielleicht haben Sie Lust auf einen Besuch des Buchheim Museums, das interessante zeitgenössische Kunst zeigt. Sehr schön auch in Verbindung mit einer Schifftour über den See.

 

4 Übernachtungen in einem charmanten 4-Sterne Hotel im Alpenvorland



Tag 4:

Garmisch & Zugspitze

Blick von der Zugspitze bei strahlend blauem Himmel
Blick von der Zugspitze

Heute geht es im wahrsten Sinne des Wortes zum Höhepunkt der Reise, auf die Zugspitze, den höchsten Gipfel Deutschlands. Bummeln Sie auch durch Garmisch und Partenkirchen, bewundern Sie die majestätische Skisprungschanze und machen Sie unbedingt einen Spaziergang zum Naturwunder

Blick vom Wank auf die Zugspitze
Garmisch und die Zugspitze

Partnachklamm*, in der im Winter mächtige Eiszapfen hängen und im Frühling das Schmelzwasser durch die enge Schlucht tobt.

 

Auch eine Fahrt mit der Seilbahn auf den Wank* lohnt sich. Von hier aus, immerhin auch 1780 Meter hoch, haben Sie einen tollen Blick auf die Zugspitze, Garmisch und die umliegenden Berge.

 

Alternativtipp: Eine großartige Wanderung führt Sie auf den Schachen*, wo das einzigartige Schachenhaus von König Ludwig auf Sie wartet, das nur zu Fuß erreichbar ist. Hier befindet sich auch der Alpengarten des Botanischen Gartens München. Für diese Tour sollten Sie allerdings einen ganzen Tag veranschlagen.

 

Übernachtung im Voralpenland



Tag 5:

Ammersee Rundtour

Rottenbuch Kirche
Klosterkirche Rottenbuch

Rund um den Ammersee gibt es viel zu entdecken. Statten Sie im Örtchen Rottenbuch der Klosteranlage einen Besuch ab, deren prachtvoll ausgestattete Kirche im Rokoko-Stil glänzt. Weiter geht es zum Hohen Peißenberg, der einerseits für seine Wetterstation bekannt ist, andererseits mit ca. 1000 Meter Höhe an schönen Tagen einen atemberaubenden Blick auf das Bergpanorama bietet.

Kloster Wessobrunn
Kloster Wessobrunn

In Wessobrunn warten eine weitere wunderschöne Klosteranlage und die ca. 1300 Jahre alte dicke Tassilolinde auf Sie. Vorbei geht es danach am Industriedenkmal Radom Raisting, das die Blicke der Vorbeifahrenden auf die riesigen bis 25 Meter Durchmesser großen Parabolantennen lenkt.

 

Einladend thront das Kloster Andechs über dem Ammersee und ist mit seinem hübschen Biergarten wunderbar für die Mittagspause oder einen Frühschoppen geeignet. Unbedingt einen Blick in die Kirche werfen!

 

Von Herrsching aus können Sie eine Bootsfahrt auf dem Ammersee unternehmen. Die südliche Rundfahrt bietet herrliche Blicke über den See mit den Alpen im Hintergrund.

Kaskaden am Wehr in Landsberg am Lech
Landsberg am Lech

In Landsberg finden Sie eine mit einer Mauer umschlossene mittelalterliche Altstadt mit über 500 Baudenkmälern, viele davon mit Rokokofassaden.

 

Zurück geht es am Lech entlang zum ebenfalls mittelalterlich geprägten Ort Schongau, im Mittelalter einst Nebenresidenz der bayerischen Herzöge. Spazieren Sie über den Wehrgang der Stadtmauer und besuchen Sie den schön restaurierten Ortskern.

 

Übernachtung im Voralpenland



Tag 6:

Die Königs-Schlösser & Oberammer- gau

Schloss Neuschwanstein mit Forggensee im Hintergrund
Neuschwanstein

Wer an Bayern denkt, denkt an Neuschwanstein* und so darf dieses Märchenschloss auf Ihrer Reise natürlich nicht fehlen. Interessant auch in Kombination mit Schloss Hohenschwangau.

 

Wandern Sie hinauf bis zur Marienbrücke, von wo aus Sie eine herrliche Aussicht auf das Schloss haben. Das nahe gelegene Füssen ist auf jeden Fall einen kleinen Bummel wert, auch die Burg ist sehenswert.

 

Ein kurzen Abstecher nach Österreich bietet sich an, vorbei am wunderschönen idyllischen Plansee (im Sommer ideal für eine Badepause), weiter zum Schloss Linderhof* im Graswangtal.

Der türkisblaue Plansee von oben
Plansee

Hier können Sie nicht nur das prunkvolle kleine Schloss besuchen, sondern auch durch den herrlichen Park spazieren.

 

Schauen Sie auch noch im Kloster Ettal vorbei, wo Sie nicht nur die großartige Kirche besichtigen können, sondern in der Schaukäserei* mehr über die Herstellung von Käse erfahren können.

 

Auf dem Rückweg stoppen Sie in Oberammergau, hier können Sie auf einem Rundgang durch den Ort u.a. das Passionstheater* und das Pilatushaus* besichtigen. Schauen Sie einem der vielen Holzschnitzer über die Schulter. Wer mehr an Naturerlebnissen interessiert ist, fährt mit der Laberbergbahn* auf den Hausberg hinauf und beobachtet die bunten Gleitschirmflieger, die sich hier bei guter Thermik tummeln.

 

Übernachtung im Voralpenland



Tag 7:

Über Murnau an den Tegernsee

üppige Innenverzierung in der Wieskirche
Wieskirche

Heute verlassen Sie das westliche Alpenvorland und fahren in Richtung Tegernsee.

 

Unterwegs machen Sie einen Abstecher zur überreich im Rokokostil verzierten Wieskirche mit ihrem runden Kirchenschiff und nehmen dann Kurs auf Murnau. Der Ort liegt im Moorgebiet des Murnauer Mooses am herrlichen Staffelsee, auf dem man eine sehr schöne Bootstour unternehmen und auch wunderbar baden kann. Die Fußgängerzone des Ortes mit Bergblick ist ebenfalls sehenswert und lädt geradezu zu einer Kaffeepause ein. Hier können Sie auch Ihren eigenen Kaffee rösten*! Murnau ist bekannt für die Künstler des Blauen Reiters, die hier im frühen 20. Jh. im sogenannten "Russenhaus" gelebt haben und sich maßgeblich von der Umgebung haben inspirieren lassen. Schauen Sie sich das hübsche Haus mit dem kleinen Museum an, das besonders Liebhaber des Expressionismus interessieren wird.

Blick auf den Walchensee vom Herzogstand aus
Walchensee

Einem weiteren Künstler dieser Periode ist das Franz Marc Museum* in Kochel gewidmet. Hier kommen Sie vorbei, bevor Sie die Panoramastraße vom Kochelsee zum türkisfarbenen Walchensee hinauffahren. Nehmen Sie die Herzogstand-Seilbahn* und betrachten das unglaubliche Panorama einmal von ganz oben. Wer wandern möchte, kann den Grat vom Herzogstand zum Heimgarten hinübersteigen.

 

2 Übernachtungen in einem edlen kleinen Hotel am Tegernsee



Tag 8:

Tegernsee & Schliersee

Tegernsee
Tegernsee

Erkunden Sie heute einen der schönsten Seen Bayerns, den Tegernsee, der sich besonders für alle möglichen Aktivitäten in der Natur eignet oder einfach nur zum Entspannen und Genießen. Das klare Seewasser verführt zu einem Sprung ins erfrischend kühle Nass.

 

Ein schöner Ausflug auf einer landschaftlich herrlichen Strecke führt Sie zum Schliersee und weiter zum Spitzingsee. Von hier aus können Sie bei Lust und Laune auch eine kleinere oder größere Wanderung unternehmen. Für Freunde des hochprozentigen Genusses lohnt sich am Schliersee die Besichtigung der Whiskybrennerei Slyrs. Auch das liebevoll gestaltete Freilichtmuseum mit alten Bauernhäusern, die der ehemalige Skistar Markus Wasmeier zusammengetragen hat, ist einen Abstecher wert.

Übernachtung am Tegernsee



Tag 9:

Rückreise

bunt verzierte Häuser in Bad Tölz
Bad Töz

Gemütliche Rückfahrt nach München.

 

Auf dem Weg vom Tegernsee nach München können Sie heute, je nach verfügbarem Zeitrahmen, noch durch das hübsche Städtchen Bad Tölz bummeln, das besonders für seine Marktstraße mit ihren spätmittelalterlichen und barocken, mit Lüftelmalereien reich verzierten Häusern bekannt ist.

 

Auch das Kloster Benediktbeuern ist einen Stopp wert. Genießen Sie die Ruhe in der gepflegten Klosteranlage und bestaunen Sie die imposante Barockkirche und den gotischen Kreuzgang.

 

Weiter geht es dann in Richtung München, wo Sie den Mietwagen zurückgeben.

 

Nun heißt es Abschied nehmen von Oberbayern. Sicherlich sind noch genügend Sehenswürdigkeiten und Orte für einen nächsten Besuch übrig, denn auf einer Reise schafft man es kaum, alles in Ruhe zu genießen...



Preis p.P. (bei 8 Übernachtungen im DZ): ab 1.145 EUR

  • 8 Übernachtungen inkl. Frühstück

  • 7 Tage Mietwagen Mittelklasse (4-Türer) inkl. aller Kilometer und sämtlicher Versicherungen

  • Königscard (Freier Eintritt in diverse Museen und Attraktionen, Freifahrten auf vielen Seilbahnen etc.) - im Reiseplan mit einem * markiert.
  • Mehrtagesticket der Bayerischen Schlösserverwaltung (Freier Eintritt während Ihrer Reise in viele Schlösser und Museen, z.B. Neuschwanstein, Linderhof, Cuvilliéstheater München, Residenz München, Schloss Nymphenburg München etc.) im Reiseplan mit einem * markiert
  • 1 x 4 Gänge-Menü zum Abendessen
  • 3 x 3-Gänge-Menü zum Abendessen
  • 1 x Wohlfühlbad (40 Min.) p.P.
  • 1 x Fußmassage p.P. (60 Min.) p.P.
  • 1 x Ayurveda Ganzkörpermassage (70 Min.) p.P.
  • Reiseplan mit allen wichtigen Details und vielen weiteren Tipps und kulinarischen Adressen

Preise können abhängig von der Reisezeit, Art der gebuchten Unterkünfte und Rahmenprogramm variieren.

Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen ein genaues Angebot unterbreiten können.


Info: Es handelt sich bei dieser Rundreise um eine Selbstfahrer-Rundreise.

Varianten

Die vorgeschlagene Reise kann natürlich auch einfach als Anregung dienen. Diese Reise ist optimal geeignet, um Verlängerungstage einzubauen oder an der einen oder anderen Stelle einen Tag zu verkürzen. Gerne arbeiten wir für Sie einen alternativen Routenvorschlag aus.

 

Oberbayern lädt natürlich besonders zu wunderschönen Wanderungen oder Mountainbiketouren in der Natur ein. Auch E-Bike-Verleihstationen gibt es. So können Sie verschiedene Strecken in unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsstufen absolvieren. Für Golfer ist die Gegend das Paradies schlechthin, es gibt eine Reihe von herrlichen Panoramaplätzen. Im Winter stehen verschiedene Skigebiete und eine reiche Auswahl an Langlaufloipen zur Verfügung.

 

Ihrer und unserer Fantasie sind hier keine (oder sagen wir mal kaum) Grenze gesetzt!