Ostdeutschland: "Spreewald, Städte & Sächsische Schweiz"  (10 Tage / 9 Nächte)

Lassen Sie sich auf dieser Rundreise überraschen von der Vielseitigkeit des deutschen Ostens. Nach dem Start im quirligen Berlin erkunden Sie den feenhaften Spreewald mit seinen "Fließen", besuchen die kulturellen Hochburgen Dresden, Weimar und Leipzig und durchstreifen das Elbsandsteingebirge.

Reise Nr.: D 2: Berlin - Spreewald - Dresden - Elbsandsteingebirge - Weimar - Leipzig - Potsdam - Berlin


Tag 1:

Berlin

Gedächtniskirche in Berlin
Gedächtniskirche

Ankunft in Berlin und Check-In im Hotel.

 

Lassen Sie sich von dieser jungen und interessanten Stadt mit ihren vielen kleinen Zentren in den Bann ziehen, bummeln Sie vorbei an der Gedächtniskirche über den Kurfürstendamm und wandeln Sie durch das Brandenburger Tor zum Alexanderplatz.

Bootstour auf der Spree in Berlin
Spree in Berlin

Am Abend unternehmen Sie eine Rundfahrt über die Spree, ganz gemütlich schippern Sie vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten und lernen innerhalb kürzester Zeit eine ganze Menge von Berlin kennen.

 

2 Übernachtungen in einem individuellen kleinen Hotel im Zentrum von Berlin.



Tag 2:

Berlin

Blick durch die verglaste Reichstagskuppel in den Bundestag
Reichstag Berlin

Heute haben Sie die Gelegenheit, die Erlebnisse von gestern zu vertiefen. Vielleicht möchten Sie in den Reichstag und die gläserne Kuppel steigen oder durch die Hackeschen Höfe und das Viertel um den Gendarmenmarkt streifen? Die Museumsinsel lockt mit vielen interessanten Ausstellungen. Aber auch kleine Museen, wie das DDR-Museum sind lohnenswert. Oder steht Ihnen mehr der Sinn nach Shopping? Schauen Sie auf jeden Fall einmal ins KadeWe, dort gibt es wirklich alles! Die vielen Stadtviertel teilen Berlin in übersichtliche Bereiche auf, so hat jeder Kiez so seine Besonderheiten. Am Prenzlauer Berg ist z.B. die alternative Fraktion zu finden, mit netten Cafés und kleinen Läden. Wer Aussichtspunkte liebt, der sollte unbedingt auf den Fernsehturm fahren.

 

Übernachtung in Berlin.



Tag 3:

Spreewald

Häuser am Wasser im Spreewald
Spreewald

Nach einem gemütlichen Frühstück übernehmen Sie Ihren Mietwagen und verlassen Berlin in Richtung Süden zum Auengebiet des Spreewaldes.

 

Machen Sie eine erste Erkundungstour mit einem der traditionellem Holzkähne, die hier, ähnlich wie die Gondeln in Venedig, durch die flachen Kanäle "gestakt" werden. Saugen Sie die Ruhe und die ganz eigene Stimmung auf die von diesem bezaubernden Ort ausgehen.

 

Genießen Sie heute Abend ein 3-Gänge-Menü auf der Terasse direkt am Wasser oder im Restaurant.

 

2 Übernachtungen in einem gemütlichen 4-Sterne Hotel am Kanal mitten im Spreewald



Tag 4:

Spreewald

Spreewaldkanal
Spreewald

Das ausgewiesene Biosphärenreservat weist eine große Artenvielfalt auf. Nehmen Sie sich, Zeit, um zumindest einen kleinen Teil der ca. 970km "Fließe", wie die Kanäle hier genannt werden, zu erkunden, ob auf dem Wasser, zu Fuß oder per Fahrrad.

Kähne im Hafen von Lübbenau im Spreewald
Lübbenau im Spreewald

Kultur und Tradition spielt im Spreewald eine sehr große Rolle, so werden vielerorts noch alte Bräuche gelebt, die meist auf die sorbischen Siedler zurückgehen - und das nicht nur als Attraktion für Touristen. Krumme Fachwerkhäuser ducken sich unter magisch anmutende Trauerweiden, die sich in schier unendlich vielen Grüntönen im sanft dahingleitenden dunklen Wasser spiegeln.

 

Übernachtung im Spreewald



Tag 5:

Heide, Schloss & Dresden

violetter Blütenteppich - die Heideblüte im Spätsommer
Heideblüte im Spätsommer

Heute fahren Sie durch den Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft. Im Spätsommer ist es hier besonders schön, wenn die Heide in ein Meer von lila Blüten getaucht wird, sich das Silbergras sanft im Wind wiegt und dazwischen die Heidschnucken friedlich grasen. Das ehemalige militärische Sperrgebiet ist ideal geeignet, um hier Spaziergänge, Wanderungen oder Radtouren zu unternehmen.

 

Schloss Moritzburg mit Wasserspiegelung
Schloss Moritzburg

Weiter geht es zum Schloss Moritzburg, einem imposanten, von einem großen Teich umgebenen Schloss, dem August der Starke im 18. Jh, seinen Stempel aufdrückte. Auch der weitläufige Schlosspark mit dem kleinen Fasanenschlösschen sind einen Spaziergang wert.

Dresden stimmungsvoll beleuchtet mit Frauenkirche
Dresden

Nun fahren Sie nach Dresden. Hier erwartet Sie ein interessanter Stadtrundgang mit Besichtigung der Semperoper, die mit ihrer Pracht beeindruckt. Hier liegen viele Attraktionen in fußläufiger Entfernung im Stadtzentrum. Spazieren Sie durch den Zwinger, bewundern Sie das riesige Wandgemälde des Fürstenzugs und werfen Sie einen Blick in die Frauenkirche, die nach Ihrem Wiederaufbau und der Neueröffnung 2005 in neuem Glanz erstrahlt. Lassen Sie sich danach auf der Brühlschen Terrasse nieder und genießen am Elbufer einfach den Ausblick. Vielleicht haben Sie noch Lust, in der hippen Neustadt die sehenswerten Kunsthofpassage mit ihren originell gestalteten Häuserwänden zu besuchen.

 

2 Übernachtungen in einem edlen kleinen Genießer-Hotel in der Nähe von Dresden



Tag 6:

Elbsandstein-Gebirge

Sächsische Schweiz - Bastei
Sächsische Schweiz - Bastei

Die sächsische Schweiz ist eines der bekanntesten Naturdenkmäler der Gegend. Nehmen Sie sich ausgiebig Zeit, um kleine Wanderungen in dieser grandiosen Kulisse zu unternehmen. Alternativ fahren Sie über das Städtchen Pirna zur Festung Königstein mit toller Aussicht. Die haben Sie auch von der Aussichtplattform in Bad Schandau, dem ältesten Kurort der sächsischen Schweiz der idyllisch an der Elbe liegt und einen mittelalterlichen Ortskern aufweist. Weiter geht es zur berühmten "Bastei" und der Felsenburg Neurathen, von der nur noch Ruinen übrig sind. Auch der kleine Ort Wehlen ist sehenswert.

 

Genießen Sie heute Abend ein vorzügliches 5-Gang-Menü mit passender Weinbegleitung.

 

Übernachtung in der Nähe von Dresden



Tag 7:

Über Jena nach Weimar

Nationaltheater Weimar mit Goethe-Schiller Denkmal
Nationaltheater Weimar

Freuen Sie sich heute auf einen Abstecher in die Kulturmetropole Weimar, die nicht nur der der Kenner eng mit Goethe verknüpft. Auf dem Weg bietet sich ein Stopp in Jena an, wo Sie das Planetarium und den Botanischen Garten besuchen können. Die KZ-Gedenkstätte Buchenwald vor den Toren der Stadt bietet eine bedrückende Darstellung der Verbrechen im Dritten Reich.

 

Heute bietet es sich an, eine Stadtführung teilzunehmen, um morgen dann gut informiert Weimar auf eigene Faust zu erkunden.

 

2 Übernachtungen in einem eleganten Hotel in Weimar



Tag 8:

Weimar

Goethes Gartenhaus mit Sommergarten
Goethes Gartenhaus

In Weimar sollten Sie u.a. das Wohn- und das Gartenhaus Goethes besichtigen sowie das Schillerhaus. Bummeln Sie durch die kleinen Straßen und Gassen dieser schönen Stadt und probieren Sie eine der vorzüglichen Thüringer Bratwürste. Auch die Anna Amalia Bibliothek mit ihrem beeindruckenden Rokokosaal ist einen Besuch wert sowie Schloss Belvedere mit dem herrlichen Park.

 

Nehmen Sie heute ein genussvolles 3-Gänge-Menü in stilvollem Ambiente ein.

 

2 Übernachtungen in einem eleganten Hotel in Weimar



Tag 9:

Leipzig

Rathaus von Leipzig
Leipzig

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter nach Leipzig.

 

Leipzig hat eine sehr gut erhaltene Altstadt und viele Häuser aus der Gründerzeit. Es gibt viele restaurierte Kaufmannshäuser und Passagen, die die Stadt noch heute prägen. Besuchen Sie auch das geschichtsträchtige Völkerschlachtdenkmal, von dem aus Sie eine grandiose Aussicht auf die Stadt haben. Auch das alte Rathaus mit dem Stadtmuseum ist sehenswert und natürlich die Nikolaikirche, die beim Zerfall der ehemaligen DDR eine bedeutende Rolle spielte.

 

Am Abend nehmen Sie an einer Nachtwächterführung teil, die Sie in ein paar überraschende Geheimnisse der Stadt und ihrer Bewohner einweiht.

Übernachtung in einem kuscheligen kleinen Boutique-Hotel in der Innenstadt von Leipzig.



Tag 10:

Potsdam und Rückreise

Schloss Sanssouci, Potsdam
Schloss Sanssouci

Heute steht die gemütliche Rückfahrt nach Berlin auf dem Programm. Vor Rückgabe Ihres Mietwagens können Sie noch einen interessanten Abstecher nach Potsdam unternehmen.

 

Schloss Sanssouci mit der üppigen, formalen Gartenanlage ist ebenso sehenswert wie das Ensemble aus roten Backsteinhäusern im holländische Viertel oder das charmante Schloss Cecilienhof. Cineasten kommen im Filmmuseum auf ihre Kosten.

 

Bestimmt hat die Reise in den Osten Deutschlands Ihnen Lust auf mehr Erlebnisse im schönen Reiseziel "Heimat" gemacht, das in seiner gesamten Bandbreite so vielseitig und interessant ist.



Preis p.P. (bei 9 Übernachtungen im DZ): ab 1.119 EUR

  • 9 Übernachtungen in edlen Hotels inkl. Frühstück

  • 8 Tage Mietwagen Mittelklasse (4-Türer) inkl. aller Versicherungen und unbeschränkten Kilometern

  • ein 5-Gänge-Menü am Abend mit Weinbegleitung
  • 2 x 3-Gänge-Abendmenü
  • eine Flasche sächsischer Wein
  • abendliche Brückenfahrt über die Spree in Berlin
  • eine Kahnfahrt durch den Spreewald (ca. 1,5 Std.)
  • Stadtrundgang mit Besichtigung der Semperoper in Dresden
  • unterhaltsame Nachtwächterführung in Leipzig
  • Stadtführung in Weimar
  • "Weimar Card" - 48h freie Nutzung des ÖPNV und kostenloser Eintritte in viele Museum
  • Reiseplan mit allen wichtigen Details und vielen weiteren Tipps und kulinarischen Adressen

Preise können abhängig von der Reisezeit, Art der gebuchten Unterkünfte und Rahmenprogramm variieren.

Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen ein genaues Angebot unterbreiten können.


Info: Es handelt sich bei dieser Rundreise um eine Selbstfahrer-Rundreise.

Varianten

Die vorgeschlagene Reise kann natürlich auch einfach als Anregung dienen. Diese Reise ist optimal geeignet, um Verlängerungstage einzubauen oder an der einen oder anderen Stelle einen Tag zu verkürzen. Gerne arbeiten wir für Sie auch einen alternativen Routenvorschlag aus.

 

Ihrer und unserer Fantasie sind hier keine (oder sagen wir mal kaum) Grenze gesetzt!