"Südtirol - Genuss, Kultur & Natur"                           (9 Tage / 8 Nächte)

Südtirol glänzt mit seiner überreichen und grandiosen Natur, schroffe Bergwelten wechseln sich mit lieblichen Almen, die sich herrlich erwandern lassen. Nehmen Sie sich für ein paar Tage eine Auszeit und lassen sich beglücken von einzigartigen Natur- und Genussmomenten.

Reise Nr.: ST 2: Völs - Seiser Alm - Sarntal - Bozen - Meran


Tag 1 (SA):

Anreise

Bergmassiv Schlern, von Wolken geküsst
Bergmassiv Schlern

Die Anfahrt erfolgt mit dem eigenen Auto. Alternativ können Sie mit der Bahn anreisen und vor Ort einen Mietwagen nehmen. Fluganreise auf Anfrage.

 

Kommen Sie an, und entspannen Sie erst einmal bei Speck, Käse und einem Gläschen Südtiroler Gewürztraminer. 

Gartenansicht © Romantik Hotel Turm
Gartenansicht © Romantik Hotel Turm

Der Genuss kommt in Südtirol auf keinen Fall zu kurz, bereits auf Ihren Ausflügen in die Umgebung werden Sie immer wieder von herrlichen, lokalen Köstlichkeiten verführt, sei es in einem der rustikalen Buschenschanken, der Südtiroler Vesper, dem Törggelen oder auf den Almhütten mit locker-leckeren Knödeln und anderen Spezialitäten.

 

Doch unsere Reise würde nicht unter dem Thema Genuss stehen, wenn da nicht noch mehr wäre. Wir haben für Sie einige Hotels zusammengestellt, die mit exzellenter Küche aufwarten. Lassen Sie sich verwöhnen und überraschen!

 

Mit der museumobilcard für Südtirol haben Sie freie Fahrt in allen öffentlichen Verkehrsmitteln, Sie können diverse Seilbahnen kostenfrei benutzen und haben freien Eintritt in viele Museen und Schlösser, die im Reiseplan mit einem "*" gekennzeichnet sind und nur eine kleine Auswahl darstellen.

 

So bieten sich am Anreisetag z.B. der Besuch in der Franzensfeste*, der größten historischen Festungsanlage Südtirols oder im Schloss Velthurns* an, eine gelungen restaurierte ehemalige Residenz der Brixner Fürstbischöfe.

 

Übernachtung im Romantik-Hotel Turm in Völs



Tag 2 (SO):

Seiser Alm

Wandertouren auf der Seiser Alm
Seiser Alm

Nutzen Sie den Tag, um vom Hochplateau der Seiser Alm aus zu einer der wunderschönen Wanderungen aufzubrechen. Lassen Sie sich verzaubern vom Flair des Hochgebirges, das von den sanften Grünflächen der bewirtschafteten Almwiesen unterstrichen wird.

 

Suchen Sie sich je nach Lust, Laune und Kondition die passende Tour aus oder lassen sich von uns etwas Schönes empfehlen.

 

Übernachtung im Romantik-Hotel Turm in Völs



Tag 3 (MO):

Seis und Umgebung

Schloss Prösels
Schloss Prösels

Heute haben Sie die Möglichkeit, ein wenig in die Kultur und Geschichte dieser interessanten Region einzutauchen.

 

Statten Sie dem Schloss Prösels* einen Besuch ab, einer imposanten Renaissance-Schlossanlage aus dem 16. Jh. u.a. mit pompösem Rittersaal und beindruckender Waffenkammer.

 

Im Bauernmuseum im Tschötscherhof* in Seis am Schlern erhalten Sie einen Einblick in das mühselige Leben der damaligen Bergbauern. Eine entspannende Rast lässt sich im zugehörigen Gasthof machen - herrlicher Ausblick inklusive.

 

Übernachtung im Romantik-Hotel Turm in Völs



Tag 4 (DI):

Bozen und der Ritten

Heute fahren Sie nach Bozen. Mit der Seilbahn* und Trambahn* gelangen Sie bequem vom Stadtzentrum aus nach Ritten und können von Oberbozen aus auf einem gemütlichen Wanderpfad die witzigen und interessant geformten Erdpyramiden am Ritten entdecken, die hier besonders ausgeprägt und imposant sind.

 

Bummeln Sie durch Bozen, wo Sie bei Feinkost Egger vorbeischauen sollten, der vielleicht besten Metzgerei in der Gegend. 

Blick auf die Schlossanlage von Sigmundskron mit MMM Firmian
MMM Firmian auf Schloss Sigmundskron

Vielleicht haben Sie Lust, beim Weingut Schwarhof Loacker oder der Klosterkellerei Muri-Gries auf eine inspirierende Weinverkostung einzukehren? Bummeln Sie durch das schöne Bozen, im Südtiroler Archäologiemuseum* wartet wohl der bekannteste Bürger Südtirols, der „Ötzi“ auf Sie. 

Schloss Runkelstein thront hoch auf dem Felsen
Schloss Runkelstein

Das Schloss Sigmundskron* beherbergt eines der Messner Mountain Museen*, eine großzüge Anlage, die sich thematisch der Beziehung von Mensch und Berg widmet.

 

Oder Sie können Schloss Runkelstein* besichtigen, ein mittelalterliches Schloss mit herrlichen Fresken, das  hoch oben auf einem Felsen thront und den Eingang zum Sarntal markiert.

Fahren Sie weiter ins Sarntal hinauf zum Auener Hof, ein Refugium am Berg, absolut ruhig und dazu äußerst geschmackvoll eingerichtet. Nicht nur die moderne, gemütliche Ausstattung überzeugt. Besonders der Umstand, dass es sich bei dem Restaurant "Terra" um das höchstgelegene Sternelokal Italiens handelt, lässt Gourmets aufhorchen. Die innovative und von der Umgebung inspirierte Kräuterküche überrascht immer wieder aufs Neue. Durch eine Glaswand können Sie dem Küchenchef vom Esszimmer auf die virtuosen Finger schauen oder sich im Weinkeller - der hier an der Decke hängt! - einen guten Tropfen aussuchen.

Auener Hof, Spa Bereich mit Panoramablick / ©Auener Hof
Auener Hof, Spa Bereich

Wenn Sie nicht gerade mit Gaumenfreuden beschäftigt sind, genießen Sie einfach das grandiose Panorama, entspannen im Kaminzimmer oder im kleinen Spa-Bereich oder unternehmen Ausflüge in die Umgebung.

 

Übernachtung im Auener Hof.



Tag 5 (MI):

Sarntal

Aussichtspunkt bei den "Stoanernen Mandln"
Stoanerne Mandln

Natürlich dürfen Sie sich einen der großartigsten Aussichtspunkte der Umgebung nicht entgehen lassen, und das nur ca. 75 Gehminuten vom Hotel entfernt, die "Stoanernen Mandln", aus tausenden flachen Steine errichtete Gebilden, die einen gradezu mystischen Eindruck erwecken.

 

Es wird vermutet, dass die Wurzeln bis in die Steinzeit reichen und man munkelt, dass hier sogar Hexen ihr Unwesen trieben. 

 

Vielleicht haben Sie ja am Nachmittag Lust, den Küchenchef Heinrich Schneider beim Kräutersammeln zu begleiten?

 

Zum Abschluss gibt es heute ein berauschendes, mehrgängiges Menü auf künstlerisch handgetöpferten Tellern - alles Einzelstücke. Fast versteht es sich von selbst, dass auch die Gläser mundgeblasen sind. Ein Abend, der Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Übernachtung im Auener Hof.



Tag 6 (DO):

Meran

Ottmangut, Meran, mit Blick auf die Umgebung
Ottmangut, Meran

Vom Auener Hof geht es nach einem gemütlichen Frühstück nach Meran. Bummeln Sie auf den herrlichen Promenaden in Meran unter Palmen und Zypressen und genießen Sie die mediterrane Vegetation in den üppigen Gärten und Parkanlagen.

 

Sollte es Sie in die Natur ziehen, bieten sich einfache Wanderungen den Waalweg oder der Tappeinerweg mit absolut wunderschönen Ausblicken über das Tal an.

 

Alternativ können Sie auch einen Abstecher ins Schloss Tirol* machen, einer sehr schön restaurierten Burg, wo Sie nicht nur einen sehr guten Einblick in die Geschichte Tirols erhalten, sondern auch noch mit einem herrlichem Ausblick verwöhnt werden. Auch das Weinbaumuseum Schloss Rametz in Meran* ist einen Besuch wert.

 

Gasse in Bozen
Bozen

Sie übernachten im stilvollen kleinen B&B Ottmanngut in Meran, ruhig gelegen und doch nicht weit vom Ortskern.

 

Hier haben Sie die Möglichkeit, die gut erreichbaren kulinarischen Angebote von Meran zu genießen.

 

Gerne reservieren wir nach Ihren Vorlieben für heute und die nächsten zwei Abende einen Tisch in ausgewählten Restaurants.

 

Übernachtung im Ottmanngut in Meran.



Tag 7 (FR):

Whisky und mehr

Whisky-Brennblasen bei PUNI / © PUNI distillery
Whisky-Brennblasen bei PUNI / © PUNI distillery

Heute steht die Besichtigung der Whisky-Destillerie PUNI in Gluns (der kleinsten Stadt Südtirols) an. Hier wird hervorragender Whisky gebrannt, Liebhaber dieses Getränks sollten sich eine Verkostung nicht entgehen lassen. Schließlich handelt es sich um die erste und bisher einzige Whisky-Brennerei Italiens!

 

Auch die Hofkäserei Englhorn oder die Brennerei Stocker sind einen Besuch wert. Sie bieten Direktverkauf und Verkostungen der herrlichen Produkte an. Gerne organisieren wir auf Wunsch Führungen.

 

Rund um Meran können Sie die Seilbahnen* nach Meransen, Jenesien, Mölten oder Vöran kostenfrei mit Ihrer museummobilcard nutzen und die herrliche Aussichten genießen.

 

Übernachtung im Ottmanngut in Meran.



Tag 8 (SA):

Gärten von Schloss Trauttmanns- dorff

Gärten von Schloss Trauttmannsdorff
Gärten von Schloss Trauttmannsdorff

Gartenfreunde werden dieses absolut außergewöhnliche Gartenparadies bei Meran lieben.

 

Allerdings sollte man hier gut zu Fuß sein, denn das Gelände ist recht hügelig und erstreckt sich über 12 Hektar und einen Höhenunterschied von ca. 100 Metern. Planen Sie genügend Zeit ein, denn auf Sie warten über 80 Gartenlandschaften aus allen möglichen Regionen dieser Erde. Das begünstigte Klima in Südtirol ist ideal, um auch empfindlichere Gewächse gedeihen zu lassen.

Blick auf Meran von oben
Meran

Je nach Jahreszeit präsentieren sich die Gärten in anderem Kleid und auch die stetig wechselnde Veranstaltungen mit diversen Künstlern locken auch Wiederholungstäter unter den Besuchern immer wieder hierher zurück.

 

Vielleicht haben Sie je nach Wetter und Laune Lust, ein anderes Messner Museum, das MMM Juval* im gleichnamigen Privatschloss von Reinhold Messner zu besuchen. Hier geht es um das Thema "Mythos Berg". Oder Sie machen einen Abstecher zum MMM Ortles*, dem dritten Museum in der Reihe und lassen sich in die Welt der Gletscher und des Eises einführen.

 

Außerdem haben Sie auf dem Genussmarkt Pur in Meran eine wunderbare Möglichkeit, noch einmal ein paar Spezialitäten einzukaufen.

 

Übernachtung im Ottmanngut in Meran.



Tag 9 (SO):

Rückreise

Blick auf die Dolomiten
Dolomiten

Heute machen Sie sich nach einem ausgiebigen Frühstück auf die gemütliche Rückfahrt .

 

Hoffentlich haben Sie auf Ihrer Reise einige schöne Mitbringsel gefunden und den Kofferraum voll mit lokalen Köstlichkeiten geladen, damit Sie auch nach Ihrem Urlaub bei einem aromatischen Glas Südtiroler Wein und leckeren Knabbereien gerne an die wunderschönen Tage in der Bilderbuchlandschaft von Südtirol zurückdenken.



Preis p.P. (bei 8 Übernachtungen im DZ): ab 1.140 EUR

Leistungen:

  • 8 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück
  • Begrüßungsaperitif im Felsenkeller am ersten Abend
  • 1 x 4-Gänge Romantik-Menü
  • 1 x Vorspeisen-Degustationsmenü im Haubenrestaurant Turm
  • 1 x 5-Gänge-Degustationsmenü mit Weinbegleitung im Haubenrestaurant Turm
  • 1 x 9-Gänge-Degustationsmenü Terra Tasting im Sterne-Restaurant "Terra"
  • 1 x Terra Green Menü im Sterne- Restaurant "Terra
  • 1x Sekt-Frühstück mit hochwertigen regionalen Köstlichkeiten am letzten Morgen
  • Führung in der Whisky-Destillerie PUNI (FR 10 Uhr, 60 Min.) mit Verkostung
  • Eintritt in die Gärten von Schloss Trauttmannsdorff
  • museumobilcard Südtirol (freie Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln, diversen Seilbahnen, Eintritt in viele Museen und Schlösser) - im Reiseplan mit einem * gekennzeichnet
  • Reiseplan mit allen wichtigen Details und vielen weiteren Tipps und kulinarischen Adressen

Das oben genannte Programm gilt für Anreise am Samstag und Abreise am darauffolgenden Sonntag. Varianten sind möglich, haben jedoch evtl. Einfluss auf die inkludierten Leistungen, da diese teilweise nur an bestimmten Tagen verfügbar sind.

Preise können abhängig von der Reisezeit, Art der gebuchten Unterkünfte und Rahmenprogramm variieren.

Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen ein genaues Angebot unterbreiten können.


Special: Kunden aus dem Münchner Raum buchen wir gerne zu dieser Reise ein spannendes Wein- oder Whiskyseminar bei unserem Partner "einfach geniessen" hinzu. Kosten: ab 80€


Info: Es handelt sich bei dieser Rundreise um eine Selbstfahrer-Rundreise mit dem eigenen Auto. Sollten Sie sich für eine Anreise per Bahn oder Flugzeug entscheiden und vor Ort einen Mietwagen nehmen wollen, so erstellen wir Ihnen gerne bei Bedarf ein Angebot.

 

Die vorgeschlagene Reise kann selbstverständlich auch einfach als Anregung dienen. Gerne arbeiten wir für Sie einen alternativen Routenvorschlag aus.