Schottland: "Golf & Whisky"                                         (9 Tage / 8 Nächte)

Reisen Sie in die Wiege des Golfsports. Schottland bietet eine Reihe von wunderschönen und anspruchsvollen Golfplätzen, die Sie begeistern werden. Natürlich kommen Sie am Nationalgetränk der Schotten, dem Whisky, nicht vorbei. Kosten Sie verschiedene hochwertige Single-Malts und wählen Sie Ihre Favoriten. So nebenbei besuchen Sie einige der schönsten Sehenswürdigkeiten dieses rauen aber sehr interessanten Landes.

Reise Nr.: S 2: Edinburgh - Stirling Castle - Gleneagles - Speyside - Inverness -Loch Ness - Fort Williams


Tag 1-2:

Edinburgh

Edinburgh Castle
Edinburgh Castle

Ankunft in Edinburgh.

 

Nutzen Sie den Ankunftstag doch gleich für einen Bummel durch die Royal Mile, die bekannte Einkaufsstraße oder spazieren Sie zur imposanten Burg hinauf, von der aus Sie einen schönen Blick auf die Altstadt haben. Mit dem "Explorer Pass" für 7 Tage haben Sie freien Eintritt und müssen nicht in der Schlange anstehen. Am Abend gibt es eine unterhaltsame "Geister und Gespenster" Untergrund-Tour durch das abendliche Edinburgh.

Edinburgh Altstadt
Edinburgh Altstadt

Besuchen Sie einige der famosen Sehenswürdigkeiten, die Edinburgh zu bieten hat: z.B. das Scottish Parliament, Palace of Holyroodhouse, die New Town (Unesco Welterbe), die georgianischen Häuser in Charlotte Square oder als grünen Ruhepool den Botanischen Garten. Bei feuchter Witterung können Sie bei freiem Eintritt ins National Museum of Scotland mit herrlicher Dachterrasse oder das Royal Museum ausweichen.

 

Für einen ersten Überblick rund um das Thema Whisky, besonders für Neulinge, ist ein Abstecher ins Scotch Whisky Heritage Centre empfohlen. Hier wird Ihnen die Geschichte und Herstellung des hochprozentigen Getränks nähergebracht und sie können sich langsam an die Geschmacksvielfalt herantasten und probieren, welche Richtung Ihnen am ehesten liegt - mild, fruchtig oder eher torfig-rauchig?

 

Spielen Sie am nächsten Tag eine Runde auf einem der herrlichen Parkland oder Links-Courses, die Edinburgh auf kleinem Raum zu bieten hat. Der Transfer von und zum Golfplatz und die Reservierung von Tee-Times ist natürlich inklusive. Sie werden vor Ort empfangen und erhalten eine Einführung in den Platz.

2 Übernachtungen in Edinburgh im Nira Caledonia.



Tag 3-4:

Stirling Castle, Whisky-Tour & Gleneagles

Am nächsten Tag übernehmen Sie Ihren Mietwagen, fahren von Edinburgh aus in Richtung Westen und treffen auf das interessante und altertümlich anmutende Stirling Castle. Ein gepflasterter Weg führt Sie idylisch hinauf zur Burg.

 

Danach fahren Sie eine kurze Strecke weiter zum Drummond Castle. In den Drummond Castle Gardens finden Sie eine der schönsten formalen Gartenanlagen Europas.

©Gleneagles Kings Parkland Course
©Gleneagles Kings Parkland Course

Danach Check-In im Gleneagles Hotel, wo Sie 2 Nächte bleiben. Hier haben Sie die Möglichkeit, 3 Runden Golf auf den 3 Championship-Plätzen von Gleneagles frei nach Ihrer Wahl zu spielen. Nutzen Sie die restliche Zeit, um die wunderschöne Umgebung zu erkunden.

Whisky-Flaschen
Whisky

Die hohe Dichte an sehr guten Whisky-Destillerien in dieser Ecke erschweren die Auswahl, welche man besuchen sollte. Der Herstellungsprozess ist mehr oder weniger immer der Gleiche, so dass Sie nicht überall eine Führung machen müssen. Lohnenswert ist die Dalwhinnie Distillery, Glenlivet auch wegen der schönen Lage in den Banffshire Mountains, Glenfarclas und The Balvenie. Bei letzerer ist empfehlenswert, die Tour im Voraus zu buchen, da die Teilnehmerzahl sehr begrenzt ist und nur kleine Gruppen herumgeführt werden. In dieser Gegend bietet sich eine Tour mit Verkostung bei der malerisch gelegenen Edradour Distillery an, einer der kleinsten Destillerien Schottlands.

2 Übernachtungen im Gleneagles Hotel



Tag 5-6:

Inverness & Cairngorm Nationalpark

Glenshee
Glenshee

Am nächsten Tag fahren Sie eine grandiose Route durch den Cairngorm Nationalpark. Machen Sie doch einen Abstecher in die unwirtliche Gegend von Glenshee, wo im Winter sogar Ski gefahren wird.

 

Versäumen Sie nicht bei gutem Wetter

Queens View - Herrlicher Blick auf den Loch Tummel
Queens View

den Panoramablick vom Queens View auf den malerischen Loch Tummel.

 

Weiter geht es in Richtung Inverness, einem netten Örtchen am Moray Firth, in dem es sich übrigens auch sehr schön shoppen lässt. Eine gute Gelegenheit, sich einen Kilt schneidern zu lassen.

Spielen Sie am nächsten Tag auf dem traumhaft im Cairngorm Nationalpark gelegenen Boat of Garten Golf Club.

2 Übernachtungen im Rocpool Reserve.



Tag 7-8:

Loch Ness & Fort William

Die Burgruine von Urquhart Castle am Loch Ness
Urquhart Castle

Heute sehen Sie das legendäre Loch Ness, an dessen Ufer Sie die dekorative Schlossruine von Urquhart Castle besichtigen können. Die Fahrt führt Sie direkt am See entlang, so dass Sie genügend Gelegenheit haben, nach dem berühmten Monster Nessie Ausschau zu halten.

Ben Nevis bei Sonnenuntergang
Ben Nevis

Weiter geht es nach Fort William.

 

In Banavie am Caledonian Canal können Sie die Formation aus acht Schleusen bestaunen, die einen Höhenunterschiede von 20m im Kanal ausgleichen und auch bekannt sind als "Neptune's Staircase". Ein Besuch der Ben Nevis Destillerie bietet sich  für Whisky-Freunde an.

 

Sie spielen den schönen 18-Loch Fort William Parkland Course. Der Platz ist inmitten der typischen Highland-Szenerie gelegen und bietet einen Panoramablick auf Großbritanniens höchsten Berg, den Ben Nevis.

Loch Etive
Loch Etive

Glen Coe - das ist einfach Schottland pur! Nehmen Sie sich Zeit und touren Sie auch um den wunderschön gelegenen Loch Leven. Wenn Sie genügend Muße und mehr Lust auf schottische Landschaft haben, fahren Sie ruhig auch mal die Stichstraße zum Loch Etive, einen von Schottlands schönsten Seen.

Glencoe
Glencoe

Zum krönenden Abschluss freuen Sie sich auf ein 5-Gang Gourmet Menü im „Albert and Michel Roux Jr at Inverlochy Castle“.

 

2 Übernachtungen im Inverlochy Castle.



Tag 9:

Rückreise

Bilderbuchdorf Luss am Loch Lomond
Örtchen Luss

Auf dem Weg zurück nach Edinburgh passieren Sie noch einmal die Highlands.

 

Stoppen Sie auch am Loch Lomond, einem großen und bei Ausflüglern sehr beliebten See.

 

Statten Sie dem denkmalgeschützten Dorf Luss einen Besuch ab, er ist zwar etwas touristisch aber mit seinen pittoresken kleinen Häuschen und der Lage am Loch Lomond durchaus sehenswert.

 

Rückflug von Edinburgh nach Deutschland.



Verkürzungen sind möglich. Als Verlängerungs-Optionen bieten sich an: Isle of Skye, Nordschottland, die Orkneys oder die Whisky-Insel Islay (auf Anfrage).


Preis p.P. (bei 8 Übernachtung im DZ): ab 2.419 EUR

Leistungen:

  • 8 Übernachtungen im DZ inkl. Frühstück
  • Flug von einem deutschen Flughafen nach Edinburgh und zurück
  • Mietwagen 4-Türer untere Mittelklasse für 7 Tage (inkl. unbegrenzter Kilometer und aller Versicherungen)
  • 1 x 5-Gänge-Gourmetmenü im Restaurant „Albert and Michel Roux Jr at Inverlochy Castle“
  • 7-Tage Explorer Schottland Pass - nutzbar im Zeitraum von 14 Tagen *)
  • Transfer vom und zum Golfplatz in Edinburgh
  • 1 x Edinburgh Untergrund-Tour "Geister und Gespenster"
  • 1 x Scotch Whisky Experience Silver Tour in Edinburgh
  • 1 x Besichtigung einer Whisky-Destillerie mit Verkostung
  • 6 x Greenfees auf den im Reiseplan ausgewiesenen Top-18-Loch-Golfplätzen
  • Reiseplan mit allen wichtigen Details und vielen weiteren Tipps und kulinarischen Adressen

*) freier Eintritt in diverse Sehenswürdigkeiten, z.B. Edinburgh Castle, Stirling Castle, Urquhart Castle bei Loch Ness etc. sowie Vermeidung von Wartezeiten.

 

Das oben genannte Programm gilt für Anreise am Samstag und Abreise am darauffolgenden Montag. Varianten sind möglich, haben jedoch evtl. Einfluss auf die inkludierten Leistungen, da diese teilweise nur an bestimmten Tagen verfügbar sind.


Special: Kunden aus dem Münchner Raum buchen wir gerne zu dieser Reise ein spannendes Whiskyseminar bei unserem Partner "einfach geniessen" hinzu. Kosten: ab 90€


Info: Preise können abhängig von der Reisezeit und der Mietwagenkategorie etc. stark variieren.

 

Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen ein genaues Angebot unterbreiten können. 

 

Es handelt sich bei dieser Reise um eine Selbstfahrer-Rundreise. Statt des Fluges bis/ab Edinburgh können Sie auch mit dem eigenen Auto fahren. Hierfür muss dann allerdings einiges mehr Zeit sowie die Anreise mit Fähre eingeplant werden.

Die vorgeschlagene Reise kann natürlich auch einfach als Anregung dienen. Gerne arbeiten wir für Sie einen alternativen Routenvorschlag aus, planen mehr oder weniger Zeit an den Orten ein machen mehr Besichtigungsvorschläge oder fügen weitere Golftage hinzu. Ihrer und unserer Fantasie sind hier keine (oder sagen wir mal kaum) Grenze gesetzt!