Phantastisches Porto

(3 TAGE / 2 NÄCHTE)

Porto steht immer noch im Schatten der großen Schwester Lissabon. Ziemlich zu Unrecht, wie wir finden. Denn die hügelige Stadt am Douro verströmt einen unvergleichlichen Charme, verzaubert mit ihrer bunten, verwinkelten Altstadt und lockt mit Kultur und Sehenswürdigkeiten. Na ja, und wer mag ist auch schnell an einem der nahen Strände, denn von Porto aus kann man den Atlantik förmlich riechen.

Reise Nr.: PS2: Porto


Tag 1:

Anreise

Blick auf die Altstadt von Porto mit der Bogenbrücke über den Douro im Hintergrund und alten, bunten Holzbooten im Vordergrund
Porto
Portos Bahnhof mit Kachelbildern verziert
Bahnhof

Anreise mit dem Flugzeug nach Porto.

 

Lassen Sie sich gleich bei Ankunft vom portugiesischen Flair und der Lebensfreude gefangen nehmen.

 

Unternehmen Sie einen Spaziergang durch das historische Hafenviertel Ribeira, vorbei am Bahnhof, in den Sie unbedingt einen Blick werfen sollten, denn er ist im Inneren über und über mit vorwiegend blau-weißen Kachelbildern verziert, die historische Motive zeigen.

Steigen Sie auch die 225 Stufen auf den Glockenturm Torre dos Clérigos mit Panoramasicht über die Stadt.

 

Nehmen Sie sich ein bisschen Zeit, um in die Livreria Lello einzutauchen, eine alte Buchhandlung mit herrlich geschnitzer doppelläufiger Treppe. Zwar müssen Sie hier Eintritt zahlen, aber den bekommen Sie beim Kauf in der Buchhandlung gut geschrieben. Das Stöbern in der interessanten Literatur in vielen Sprachen macht viel Spaß.

 

Ins Cafe Majestic, ein etwas teures aber hübsches Café im Belle Époque Stil, lohnt es zumindest einen Blick zu werfen.

Am späten Nachmittag lernen Sie Porto dann intensiv von seiner kulinarischen Seite kennen. Auf einer Food-Tour erschmecken Sie die Seele der Stadt und des Landes, indem Sie viele kleine Köstlichkeiten an verschiedenen Orten probieren und nebenbei Interessantes und Wissenswertes zur Stadt und deren Geschichte erfahren.

 

Sie wohnen in einem kleinen süßen Hotel in Portos bunter Altstadt mit Blick auf den Douro.



Tag 2:

Vila Nova de Gaia & Portwein

Blick auf Porto und im Vordergrund Vila Nova de Gaia mit den Portweinlagern
Vila Nova de Gaia

Machen Sie heute mal einen Abstecher auf die andere Seite, nach Vila Nova de Gaia, wo sich die ganzen Portweinlager der großen Erzeuger befinden. Natürlich sollten Sie dann auch gleich eine Portwein-Kellerei besuchen und eine Probe machen!

 

Von der großen Brücke Ponte Luis I. können Sie zu beiden Seiten hinunterschauen. Die Brücke teilt sich in zwei Etagen. Am besten nehmen Sie auf der Hintour die untere Ebene und auf der Rücktour die obere. Auf der anderen Seite kann man nämlich mit einer Seilbahn hinauffahren und dann bequem hoch oben hinüberspazieren.

 

Auf dem Rückweg sollten Sie bei der Kathedrale halt machen. Einerseits lohnt sich ein Blick in die Kirche, zum anderen befinden Sie sich auf dem Kirchenvorplatz auf einer Anhöhe, von der aus sich Porto herrlich mit einem anderen Blickwinkel überschauen lässt. Auch der Sonnenuntergang ist von hier aus besonders schön. Zurück zum Flussufer geht es dann über viele Treppenstufen durch die verwinkelten Gassen der Altstadt, die zwischen den pastellfarbenen Häusern hindurchführen.

Porto im Abendlicht von der Kathedrale aus aufgenommen


Tag 3:

Abreise

Genießen Sie heute noch ein wenig Porto, bevor es zum Flughafen geht. Vielleicht möchten Sie bei schönem Wetter einen Abstecher zu einem der Stadtstrände unternehmen?

 

Rückflug nach Deutschland.



Zusatz-Tag

Douro-Tal

 

Wer sich einen zusätzlichen Tag gönnen möchte, für den bietet sich ein Ausflug ins Douro-Tal an. 

Blick vom Hügel hinunter ins Douro-Tal, rechts begrenzt ein Baum das Bild, unten sieht man den Fluss, wie er sich durch die grünen, von Weinreben bedeckten Hügel schlängeln

Es geht von Porto zum malerisch gelegenen Ort Pinhão. Werfen Sie hier unbedingt einen Blick in den mit kunstvollen Kachelbildern verzierten Bahnhof. Von hier aus schließt sich eine Bootsfahrt durch das faszinierende, grüne Douro-Tal an.

 

Genießen Sie das sanfte Dahingleiten auf dem glatten Wasser vorbei an den grünen, eng mit Weinreben bepflanzten Hügeln und lassen Sie sich von dieser einmaligen Landschaft verzaubern.

 

Abgerundet wird der Ausflug durch einen Besuch mit Weinverkostung in einer typischen Quinta.



Preis p.P. (bei 2 Übernachtungen im DZ): ab 599 EUR 

  • Flug bis / ab Porto

  • 2 Übernachtungen mit Frühstück in einem kleinen, hübschen Boutiquehotel
  • Porto-Card für 3 Tage inkl. öffentlichem Nahverkehr (auch vom und zum Flughafen gültig)
  • Kulinarische Stadtführung (ca. 3,5 Std.)
  • Reiseplan mit allen wichtigen Details und vielen weiteren Tipps

Verlängerungstag Douro-Tal: ab 220 EUR p.P

 

  • 1 Übernachtung mit Frühstück 
  • Ausflug ins Douro-Tal mit Kaffeepause, Mittagessen, Bootsfahrt (1 Std.) und Weinprobe

Preise können abhängig von der Reisezeit, Art der gebuchten Unterkünfte und Rahmenprogramm variieren.

Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen ein genaues Angebot unterbreiten können.


Varianten

Die vorgeschlagene Reise kann natürlich auch einfach als Anregung dienen. Diese Reise ist optimal geeignet, um Verlängerungstage einzubauen.