Vigilius Mountain Resort          €€€€€

Hotel


Panoramaterrasse des Vigilius Mountain Resorts

Vigilius Mountain Resort - Mitglied der Design Hotels TM

Lana bei Meran, Südtirol, Italien

 

41 Zimmer in den Kategorien Superior, Deluxe, Suite.

Auf 1.500 Metern Höhe liegt dieses wunderbare Refugium am Berg. Keine Straße führt hier hinauf, alle Gäste schweben in sieben Minuten per Seilbahn zum Hotel. Das bedeutet - kein Autolärm, kein Stress, nur absolute Ruhe und Erholung pur. Dazu passt, dass in den Zimmern Fernseher nur auf Wunsch aufgestellt werden. Dass kaum ein Gast diesen Wunsch dann tatsächlich verspürt, ist nicht verwunderlich.

 

Holz, viel Holz, und Glas prägen das Ambiente des Hauses und es kommt insgesamt mit einem reduzierten Design aus - wohltuend für das Auge, dem wir heutzutage manchmal ein bisschen zu viel zumuten. Dies bedeutet aber keinesfalls, dass das Hotel ungemütlich wirkt, im Gegenteil, durch den warmen Baustoff Holz entwickelt sich ein überaus behagliches Ambiente. So fällt es kaum auf, dass hier ganz bewusst auf Bilder und Blumenschmuck verzichtet wurde, dafür zieren eine Reihe von Skulpturen die großzügigen, hellen Gänge. Lassen Sie sich am Abend auf einen Aperitif auf der "Piazza" vor dem großen Kamin nieder oder wählen Sie in der gemütlichen Bibliothek einen inspirierenden Lesestoff.

 

Das Gebäude ist komplett nach ökologischen Kriterien erbaut und die Zutaten für die köstliche frische und gesunde Küche stammt von Erzeugern aus der Region, vornehmlich aus ökologischem Anbau.

 

Und das Hotel hat sogar eine eigene Quelle, aus dem das Vigiljocher Mineralwasser sprudelt, das einerseits Trinkgenuss pur bedeutet, andererseits zur gesamte Wasserversorgung des Hauses dient. Auch der herrliche Endlospool wird mit diesem gesunden Wasser gespeist - eine wunderbare Basis für Ihre Entspannung, die Sie auch im Saunabereich spüren dürfen.

 

Ein Highlight ist der Blick von der Terrasse der urig-gemütlichen Stube ida, wer es noch spektakulärer mag, ist auf der Panoramadachterrasse richtig und den kompletten Überblick bekommen Sie, wenn Sie mit dem kostenfreien Sessellift bis auf 1800 Meter den Berg noch weiter hinaufgondeln. Sie dürfen natürlich auch zu Fuß gehen oder das Rad nehmen!