FRANKREICH: "PROVENCE zum Geniessen"

(15 TAGE / 14 NÄCHTE)

Die Provence besteht nicht nur aus lila Lavendelfeldern. Zugegeben, die sind in ihrer Farbenpracht schon wirklich fantastisch. Aber die Provence hat noch so viel mehr zu bieten! Malerische Bergdörfer wechseln sich ab mit historisch bedeutenden Städten. Entdecken Sie grandiose Canyons und liebliche Landschaften, schwelgen Sie in den Farben der Ockersteinbrüche, wandeln Sie auf den Spuren der Römer und kosten Sie einmalige Genussmomente von lokalen Spezialitäten in gemütlichen Bistrots bis hin zur Sterneküche in Top-Restaurants.

Reise Nr. F 3:

Burgund - Carpentras - Luberon - Aix-en-Provence - Nîmes - Avignon - Lyon



Tag 1-2:

Anreise ins Burgund

Weinberg im Burgund
Weinberg im Burgund

Heute geht es los auf Ihre Genussreise durch die Provence. Ihren ersten Stopp führt Sie gemütlich nach Beaune im Burgund.

 

Je nachdem, von wo aus Sie anreisen, buchen wir Ihnen auch ein schönes Hotel im Elsass oder in der Schweiz. Da sind wir flexibel!

 

Wenn Sie lieber mit dem Flieger anreisen möchten, bietet sich für diese Tour die Flughäfen Lyon oder auch Marseille an. Von dort aus buchen wir Ihnen gerne einen passenden Mietwagen für Ihre Weiterreise.

Chateau in der Nähe von Beaune
Chateau in der Nähe von Beaune

An Ihrem ersten richtigen Urlaubstag nach der Anreise geht es gleich auf eine ganztägige geführte Tour durch das Weingebiet. Da bieten sich entweder die Côte de Nuits oder die Côte de Beaune an. Freuen Sie sich auf 2-3 Weinproben von exquisiten Weinen aus dem Burgund. Natürlich haben wir Zeit für ein ausgiebiges Mittagessen mit lokalen Spezialitäten eingeplant (auf eigene Kosten).

 

Wieder zurück können Sie noch mit Ihrem Gastgeber seinen kleinen Weinberg mit Trüffelplantage ansehen. Tipp: Saison für die Burgunder- oder auch Herbsttrüffel ist von September bis Dezember.

Exklusives B&B bei Beaune
Exklusives B&B bei Beaune

Genießen Sie den Abend doch passend ein Beef Bourguignon! Dieses Schmorgericht blickt auf eine lange Tradition in der Gegend zurück. Viele große Köche haben eigene Rezepte dazu kreiert. Es hat seinen Namen von dem Burgunder Rotwein, mit dem es gekocht wird. Dazu passt natürlich ein großer Tropfen aus dem Burgund.

 

2 Übernachtungen in einem exklusiven kleinen B&B mit herrlicher Aussicht über die Weinberge und das Städtchen Beaune.



Tag 3-4:

Carpentras und Umgebung

Nun geht es aber auf in die Provence! Sie fahren heute durch das Saônetal vorbei an Lyon und weiter durch Rhônetal in die Provence.

Chateau-Hotel mit Mont Ventoux im Hintergrund
Chateau-Hotel mit Mont Ventoux im Hintergrund

Unternehmen Sie unbedingt unterwegs einen Abstecher zum Gorge d'Ardeche. Ein Naturdenkmal bildet die Natursteinbrücke am Anfang des Canyons, dessen steile Felswände bis zu 300m hoch sind. Nehmen Sie sich ein bisschen Zeit, denn es gibt viele Gegelenheiten zum Stoppen, um die Schlucht aus verschiedenen Blickwinkeln zu bewundern.

 

Steht Ihnen mehr der Sinn nach Kultur und Geschichte? Dann ist die Stadt Orange etwas für Sie! Das römische Theater ist das besterhaltene in Europa und das einzige, dessen Wand vollständig erhalten blieb. Auch der Triumphbogen ist sehenswert.

 

Der Wochenmarkt in Carpentras findet immer freitags statt und ist über die Region hinaus bekannt. Und pssst: ab November haben die Händler ein feines Angebot an frischen Pèrigord- und Vaucluse-Trüffeln. Wie wunderbar - was für ein El Dorado für Trüffel-Freunde!

 

Wanderer oder Mountainbiker toben sich auf dem Mont Ventoux aus, natürlich jeder in seinem Tempo. Der Berg ist vor allem Straßenradrennfahrern als Etappenziel der alljährlichen Tour de France ein Begriff.

Gorge d'Ardeche
Gorge d'Ardeche

2 Übernachtungen im Prestige Zimmer im einem Schloss in der Nähe von Carpentras.



Tag 5:

Luberon

Abbaye de Senanque
Abbaye de Senanque

Heute geht es weiter in den Luberon, vorbei an der Abbaye de Senanque, eine malerische Abtei zwischen Lavendelfeldern.

 

Das typische lilafarbene Blütenmeer des Lavendels ist untrennbar mit der Provence verbunden. Wenn Sie dieses Farbspiel bewundern möchten, sollten Sie Mitte Juni bis Ende Juli in die Region reisen. Je nach Witterung beginnt die Blüte schon Anfang Juni und dauert bis ca. Mitte August.  Doch die Provence ist auch zu anderen Jahreszeiten wunderschön.

Zwei Personen laufen durch die orangefarbenen Felsen, die von grünen Bäumen umsäumt sind, in den Ockersteinbrüche bei Roussillon
Ockersteinbrüche bei Roussillon

Besuchen Sie das eine oder andere pittoreske Bergdorf, z.B. Gordes. Auch Roussillon ist sehenswert. Was Sie hier keinesfalls verpassen sollten, ist ein Spaziergang durch die ehemaligen Ockersteinbrüche. Die Felsen leuchten von gelb über orange bis tiefrot und bilden einen üppigen Kontrast zu den grünen Bäumen und dem blauen Himmel. Sie werden sich kaum sattsehen können - ein Fest für die Augen! 

 

Und wenn Sie davon so richtig angefixt sind, schauen Sie sich auch noch "Le Colorado Provencal" in Rustrel an. Das Gelände ist hier noch größer und weitläufiger.

Bergdorf Gordes mit Blick über den Luberon
Bergdorf Gordes mit Blick über den Luberon

3 Übernachtungen in einer Junior Suite in einem kleinen Resort mitten im Luberon.



Tag 6-7:

Luberon und Umgebung

Stausee beim Gorges du Verdon
Stausee beim Gorges du Verdon

Heute bietet sich ein Ausflug zum Gorges du Verdon an. Auf dem Weg passieren Sie viele farbenprächtige Lavendelfelder, sofern Sie zur richtigen Jahreszeit dort sind.

 

Wie der Gorge d'Ardeche ist auch der Gorges du Verdon ein imposanter Canyon (größter Canyon Europa's). Während die Ardeche jedoch ein breites Tal geformt hat, schnitt der Verdon steile und bis zu 700m tiefe Schluchten in den mächtigen Fels.

 

Nehmen Sie sich auch hier Zeit, um in den unzähligen Haltebuchten zu stoppen und die grandiose Aussicht zu genießen. Je nach Sonnenstand und Tageszeit variiert der Blick in den Canyon. Halten Sie Ausschau nach den mächtigen Geiern, die an den steilen Felswänden majestätisch ihre Runden ziehen.

Gorges du Verdon
Gorges du Verdon
Les Baux en Provence
Les Baux en Provence

Wenn Sie gar nicht genug bekommen können von idyllisch gelegene Bergdörfern, machen Sie einen oder mehrere Abstecher nach Bonnieux, Oppède Le Vieux oder Menerbes.

 

Les Baux de Provence mit seiner weitläufigen Burgruine ist ebenfalls ein schönes Ausflugsziel. Wir empfehlen Ihnen außerdem die spektakuläre Multimedia-Show Carrières de Lumières in einem alten Steinbruch in der Nähe. Ein unvergessliches Erlebnis!

 

Zum Bummeln fahren Sie in eines der Städtchen Saint Rémy de Provence oder I'sle sur la Sorgue. Beide sind wirklich hübsch mit netten Gässchen und vor allem bekannt für Ihre Antiquitäten-Läden.

lange Reihen von lila blühendem Lavendel auf einem Lavendelfeld in der Provende ©Sandra Wagner auf Pixabay
Lavendelfeld ©Sandra Wagner auf Pixabay


Tag 8-9:

Aix-en-Provence und mehr

von Bäumen gesäumte Promenade in Aix en Provence © Arkadiusz Förster auf Pixabay
Aix en Provence © Arkadiusz Förster auf Pixabay

Heute geht es weiter ins Gebiet von Aix-en-Provence, vorbei an dem schönen Dorf Lourmarin. Hier können Sie auch das Schloss von Lourmarin besichtigen.

 

Aix-en-Provence ist eine lebendige Studentenstadt und bekannt für ihre eleganten Straßenzüge und Plätze. Zum Bummeln bietet sich die Einkaufsmeile Cours Mirabeau an. Wandeln Sie außerdem auf den Spuren des großen Malers Paul Cézanne. Ein Rundweg führt Sie von seinem Geburtshaus bis hin zur letzten Ruhestätte. Oder genießen Sie bei einem Kaffee oder Pastis einfach das Savoire Vivre...

Weingut bei Aix-en-Provence
Weingut bei Aix-en-Provence
Hafen von Marseille
Hafen von Marseille

Marseille ist das pulsierende Herz der Provence und nicht nur die zweitgrößte, sondern auch die älteste Stadt Frankreichs, gegründet vor 2600 Jahren.

 

Besuchen Sie die großartige Kathedrale Notre-Dame de la Garde mit Panoramablick auf die Stadt und den Hafen. Auch der Vieux Port und das noch recht neue Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeeres empfehlen wir für einen Besuch.

 

Wenn es Sie wieder in die Natur zieht, finden Sie nicht weit entfernt von Marseille die Calanques, ein ca. 20 Kilometer langes Felsmassiv mit bis zu 300m hohen Kalksteinklippen die sich in fjordähnlichen Buchten über die Küste erstrecken.

Calanques bei Marseille
Calanques bei Marseille
Villa bei Aix-en-Provence
Villa bei Aix-en-Provence

2 Übernachtungen in einer kleinen aber feinen Villa oder auf einem exklusiven Weingut.

 

Hier haben wir für Sie eine genussvolle Weinsafari mit Weinprobe eingeplant.

 

Übrigens gibt es hier auch Oliven- und Mandelbäume sowie eine Trüffelplantage (Tipp: Saison der Wintertrüffel ist von November bis Februar).



Tag 10-11:

Arles, Camargue und Nîmes

Arena von Arles
Arena von Arles

Vorbei an der kulturell interessanten Stadt Arles mit ihrer imposanten und gut erhaltenen Arena locken wir Sie heute in die in großen Teilen ursprünglich gebliebenen Sumpflandschaften der Camargue.

 

Halten Sie Ausschau nach den weißen Camargue-Pferden, schwarzen Stieren und rosa Flamingos. Auch unzählige Zugvögel fühlen sich hier zu Hause. Vogelbeobachter aus aller Welt entdecken immer wieder seltene Exemplare.

Camargue
Camargue

Eine interessante Stadt am Rande der Camarque ist Aigues-Mortes. Die Altstadt ist umschlossen von einer rechteckigen, noch völlig intakten Stadtmauer, die Sie komplett umrunden können. Von oben haben Sie einen Blick auf die Salzberge, die von rosa schimmerndem Wasser umgeben sind.

 

das weiße Maison Carée in Nimes bei Nacht mit stimmungsvoll angeleuchteten Säulen
Maison Carée, Nimes

In Nîmes erwartet Sie ein weiteres römisches Amphitheater, das fantastisch erhaltene Maison Carrée. Bummeln Sie durch die lebendige Altstadt und die grüne Lunge der Stadt, die große Jardins de la Fontaine.

 

Besonders interessant ist das 2018 eröffnete Archäologische Museum, in dem die Geschichte von der Bronzezeit bis zum Mittelalter spannend und teils multimdial für alle Altersklassen aufbereitet ist.

 

2 Übernachtungen mitten in Nîmes und trotzdem sehr ruhig in einem Deluxe Zimmer mit Gartenblick.

 

Genießen Sie an einem Abend das Tasting-Menü des Sternerestaurants im Hotel.



Tag 12-13:

Avignon

Heute steuern Sie zuerst das römische Viadukt "Pont du Gard" an, bevor es weiter in Richtung Avignon geht.

Sur le Pont, d'Avignon
Sur le Pont, d'Avignon

Besuchen Sie nachmittags den berühmten Papstpalast und die Pont d'Avignon.

 

Schlendern Sie durch das Labyrinth der unzähligen Gassen der Altstadt. Entdecken Sie ein paar der idyllischen Plätze, auf denen Sie sich in kleinen Cafés und Bars erfrischen können.

 

Am nächsten Vormittag wartet eine kulinarische Stadtführung auf Sie. Entdecken Sie Avignon auf etwas andere Art!

 

Nachmittags begleitet Sie dann ein ausgebildeter Sommelier in das Weinbaugebiet Châteauneuf-du-Pape zu einer ausführlichen Weinprobe. Lassen Sie sich in die Geheimnisse der bekannten Weine einweihen.

Papstpalast in Avignon
Papstpalast in Avignon
Villa mit Garten in Avignon
Villa mit Garten in Avignon

2 Übernachtungen in einer Suite in einer Villa mit dem größten privaten Garten von Avignon.

 

Speziell in Avignon gibt es viele tolle Restaurants für den Abend, vom traditionellen Bistro bis zur exklusiven Sterneküche.

 

Erleben Sie Avignon von seiner genussvollen Seite, in allen Facetten!



Tag 14:

Das Rhônetal und Lyon

Heute wartet noch ein Stopp in der Gastronomie-Hauptstadt Frankreichs auf Sie, und zwar in Lyon. 

Brücke über die Saône in Lyon
Brücke über die Saône in Lyon

An keinem andern Ort wurden so viele Michelin-Sterne verteilt wie hier. Doch auch die traditionellen Bouchons (Gasthäuser) mit ihrer schmackhaften und oft recht deftigen Hausmannskost sind berühmt.

 

Lassen Sie sich durch die verwinkelte Altstadt unterhalb des Hügels Fourvière treiben, werfen Sie einen Blick in die Kathedrale Notre-Dame und suchen Sie nach den Eingängen der Traboules. Das sind versteckte Abkürzungen zwischen den Gassen, die durch private Innenhöfe führen.

Opernhaus in Lyon
Opernhaus in Lyon

Damit Sie möglichst viel von dieser interessanten Stadt genießen können, bekommen Sie von uns noch die Lyon City Card dazu.

 

Mit ihr können Sie 23 Museen (u.a. das Musée Confluences, das Kunstmuseum sowie das Miniatur- und Kinomuseum) und viele Sehenswürdigkeiten entdecken. Außerdem schippern Sie kostenfrei mit dem Boot über die Saône und erreichen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bequem alle Sehenswürdigkeiten. Oh, und Sie sparen sich den schweißtreibenden Aufstieg auf den Hügel Fourvière, da Sie auch die Standseibahn benutzen können.

1 Übernachtung in einem sehr zentral gelegenem Hotel der Spitzenklasse in Lyon im Deluxe River View Zimmer.



Tag 15:

Rückreise nach Hause

Bouchon in der Altstadt von Lyon
Bouchon in der Altstadt von Lyon

Tja, und heute geht es nach einer spannenden Reise durch die vielfälige Provence wieder zurück nach Hause. Oder möchten Sie lieber noch eine weitere Nacht im sehr interessanten Lyon verbringen?

 

Gerne können wir Ihnen aber auch die Rückfahrt über das Burgund, die Champagne oder das Elsass organisieren (bei Endziel im Norden, Westen oder dem Zentrum von Deutschland.

 

Auch der Rückflug von Lyon ist möglich.



Preis p.P. (bei 14 Übernachtungen im DZ): ab 4.296 EUR

  • 14 Übernachtungen in hochwertigen Boutique-Hotels, Schlössern und exklusiven Bed & Breakfast im schönen Zimmern und Suiten inkl. Frühstück
  • Ganztägige Weintour durchs Burgund mit 2-3 Weinproben
  • Wine Safari Tour und Weinprobe in der Provence
  • Tasting Menü in Nîmes im Michelin-Sternerestaurant
  • Kulinarische Stadtführung in Avignon und privater Halbtagesausflug ins Weingebiet von Châteauneuf-du-Pape inkl. Weinprobe
  • Lyon City Card
  • 1 x 3-Gänge-Abendmenü in der Villa in der Provence
  • Reiseplan mit allen wichtigen Details und vielen weiteren Tipps und kulinarischen Adressen

Preise können abhängig von der Reisezeit, Art der gebuchten Unterkünfte und Rahmenprogramm variieren.

 

Da die Flugpreise tagesaktuell und auch je nach Saison stark schwanken, machen wir Ihnen hier bei Anfrage das beste Angebot.

Wir berechnen zusätzlich einen Aufschlag für die CO2-Kompensation der Flugkilometer (über atmosfair). Sie erhalten ein Zertifikat, das Sie steuerlich als Spende geltend machen können.

 

Bitte kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen ein genaues Angebot unterbreiten können.


Info: Es handelt sich hierbei um eine Selbstfahrer-Rundreise mit dem eigenen Auto. Sprechen Sie uns an, wenn Sie eine Fluganreise mit Mietwagen bevorzugen.

 

Auf Wunsch ergänzen wir die Reise auch durch einen Aufenthalt in Paris.

Die vorgeschlagene Reise kann natürlich auch einfach als Anregung dienen. Gerne arbeiten wir für Sie einen alternativen Routenvorschlag aus, planen mehr oder weniger Zeit an den Orten ein oder suchen andere Orte, machen mehr Besichtigungsvorschläge etc. Ihrer und unserer Fantasie sind hier keine (oder sagen wir mal kaum) Grenze gesetzt!