Der BLOG

Was uns bewegt, interessiert und umtreibt

Hier schreibe ich, was bei uns von "My own Travel" gerade so passiert, z.B. ob es etwas Besonderes bei unseren Partnern gibt, wenn wir unterwegs sind, um neue schöne Plätze zu entdecken, über welche Themen wir aktuell reden und was bei uns in Zukunft so geplant ist.



Eine Köchin auf Reisen

- Gastbeitrag von Katrine Lihn -

Katrine Lihn, Gastrosophin © Katrine Lihn beim Genuss einer Scheibe italienischer Salami
Katrine Lihn, Gastrosophin © Katrine Lihn

Mit den Füßen im Sand und dem blauem Himmel über meinem Kopf sitze ich am Strand und summe „Volare, ooh, cantare, ohhh.“ Na, wo bin ich?

 

Wer wie ich Italien liebt, weiß sofort, dieser italienische Ohrwurm stammt aus der kleinen Stadt Polignano a Mare. Dort ist das Leben so still und dennoch voller Musik zum Leben.

 

Genuss auf der ganzen Linie

 

Direkt am Meer ist es hier zu jeder Jahreszeit herrlich. Wie der berühmte Sänger Domenico Modugano mit seinem Liedchen „Nel blu, dipinto die blu“ bestens besingt, ist der Himmel blau angemalt und das Leben schwappt wie die Wellen so vor sich hin.

 

Ich sitze am Strand und schaue den spielenden Kindern zu. In meiner Basttasche liegt eine Flasche Wasser, gemütlich wartet daneben in einem karierten Tuch mein köstliches Brot. Italien ist immer eine Reise wert. Es ist ein wahr gewordener Traum sich hier aufzuhalten.

 

mehr lesen

Über Nacht von Salzburg nach Sylt

Entspannt reisen im neuen Nachtzug

Zug im Abendlicht im Bahnhof
Bild: Ich bin dann mal raus hier/Pixabay

Ich liebe Zugfahren! Früher bin ich öfter mit dem Nachtzug im Liegewagen gefahren. Ich finde es einfach perfekt, abends in Hamburg in den Zug zu steigen, sich in den Schlaf ruckeln zu lassen und dann kurz vor München wieder aufzuwachen.

 

Irgendwann sind sie sang- und klanglos verschwunden. Aber -TATATA-TUSCH! - jetzt gibt es den neuen Alpen-Sylt-Express des privaten Anbieters RDC, der euch von Salzburg bis Sylt kutschiert. Und natürlich auch wieder zurück.

 

Praktischerweise können Passagiere, die nicht ganz bis Salzburg, sondern nur bis Frankfurt, München oder zum Chiemsee wollen, vorher aussteigen. Auch im Norden gibt es mehrere Haltestellen, z.B. Hamburg oder Husum.

 

Natürlich ist für Privatsphäre und Sicherheit an Bord gesorgt.

mehr lesen

Verzicht oder Kompensation?

Mobilität in Zeiten des Klimawandels

Grüne Weinbergschnecke mit angemaltem Haus
Bild: Alexandra Koch / Pixabay

Flieger oder Bahn – diese Frage stellen sich gerade viele Reisende vor dem Hintergrund der aktuellen Klimadebatte. Oder Auto? Und wenn ja, welches? Mit dem SUV kann man sich ja offenbar gar nicht mehr blicken lassen.  Uff, bei der Mobilitätsfrage kann man echt so viel falsch machen heutzutage.

Kürzlich habe ich gelesen, dass die Bahn mit ihrem Öko-Strom Image auch ein bisschen grüne Schönfärberei betreibt. Also, mit 100% Ökostrom, wie die Werbung immer suggeriert, fährt selbst der geneigteste Bahnkunde nicht. Allerdings liegt die Bahn tatsächlich bei der Klimabilanz vor dem Flieger. 

 

Das Auto liegt so dazwischen, kommt aber darauf an, wie viele Personen im Auto sitzen und natürlich, mit welcher Art von Gefährt man in den Sonnenuntergang braust. Hm, Busse gibt‘s auch noch und die weisen ebenfalls eine ziemlich gute Bilanz auf.

mehr lesen

Lieblingsziel "Europa"

Reisen innerhalb Europas sind vielfältig und spannend

Nun ist schon wieder September und der Sommer reicht langsam dem Herbst die Hand. Wo ist es nur wieder geblieben, dieses Jahr?

 

Es steht bei uns tatsächlich eine größere Reise an in diesem Jahr, aber wir haben auch schon wieder viel gesehen und erlebt, so dass es sich für mich doch schon einmal lohnt, einen kleinen Rückblick zu wagen.

 

Wir haben uns die Tulpen in Holland angeschaut, waren unterwegs im kulinarisch und kulturell intensiven Apulien, haben kurze Abstecher ins preußische Potsdam, zum gemütlichen Achensee und in das schöne Südtirol unternommen und werden uns in Kürze auf eine intensive Reise nach Frankreich durch die Champagne, über die Schlösser der Loire bis in die Bretagne und die Normandie begeben, wo wir die raue Seite Frankreichs auf uns wirken lassen wollen.

 

 

mehr lesen